Spende für die Wohnanlage St. Konrad in Würzburg

Mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro ermöglicht die PSD Bank Nürnberg die Modernisierung eines Therapie- und Entspannungsraumes in der Wohnanlage St. Konrad in Würzburg. Der Raum steht den schwerst behinderten Bewohner/-innen der Einrichtung zur Verfügung. Die Wohnanlage für Erwachsene gehört zum Verein für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung, Würzburg.

Derzeit leben dort in einem Wohnhaus 31 Menschen im Alter von 25 bis 76 Jahren. Die Hälfte davon kann aufgrund ihrer Behinderungen nicht am Arbeitsleben teilnehmen und wird tagsüber vor Ort betreut. Für einen Teil der Bewohner/-innen findet neben anderen Aktivitäten täglich eine Entspannungseinheit statt. Zudem arbeiten externe Therapeuten im Haus. Die Spende der PSD Bank Nürnberg wird für eine Modernisierung des Entspannungsraumes genutzt. Ziel ist es, sowohl die Entspannungsmöglichkeiten der Bewohner*innen zu verbessern und gleichzeitig den Therapeuten und Mitarbeitern ein angenehmes Arbeitsumfeld zu bieten.

Andrea Neis, Leiterin der PSD Bank Filiale in Würzburg, übergab den symbolischen Scheck am 7. Juni 2019 direkt in der Wohnanlage. Entgegengenommen wurde dieser von den Mitarbeiter/-innen der Tagesförderung Herr Margraf und Frau Leschert-Fug, Bewohnerin Petra sowie Frau Schmitt, Betreuerin einer Wohngruppe.

Mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro ermöglicht die PSD Bank Nürnberg die Modernisierung eines Therapie- und Entspannungsraumes in der Wohnanlage St. Konrad in Würzburg. Der Raum steht den schwerst behinderten Bewohner/-innen der Einrichtung zur Verfügung. Die Wohnanlage für Erwachsene gehört zum Verein für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung, Würzburg.

Derzeit leben dort in einem Wohnhaus 31 Menschen im Alter von 25 bis 76 Jahren. Die Hälfte davon kann aufgrund ihrer Behinderungen nicht am Arbeitsleben teilnehmen und wird tagsüber vor Ort betreut. Für einen Teil der Bewohner/-innen findet neben anderen Aktivitäten täglich eine Entspannungseinheit statt. Zudem arbeiten externe Therapeuten im Haus. Die Spende der PSD Bank Nürnberg wird für eine Modernisierung des Entspannungsraumes genutzt. Ziel ist es, sowohl die Entspannungsmöglichkeiten der Bewohner*innen zu verbessern und gleichzeitig den Therapeuten und Mitarbeitern ein angenehmes Arbeitsumfeld zu bieten.

Andrea Neis, Leiterin der PSD Bank Filiale in Würzburg, übergab den symbolischen Scheck am 7. Juni 2019 direkt in der Wohnanlage. Entgegengenommen wurde dieser von den Mitarbeiter/-innen der Tagesförderung Herr Margraf und Frau Leschert-Fug, Bewohnerin Petra sowie Frau Schmitt, Betreuerin einer Wohngruppe.