30.000 Euro für Sportvreine in Franken und Sachsen

Am 01. Juni fällt der Startschuss zum zehnten RegioSport Preis der PSD Bank Nürnberg eG. Der Wettbewerb für Sportvereine findet in Franken und Sachsen statt. Gefördert werden kreative und innovative Projekte des Breitensports, die über das reine Sportangebot in den Vereinen hinaus gehen. Auch der nachhaltige Nutzen für den Verein wird bei der Preisvergabe berücksichtigt. „In den Vereinen geschieht über das normale Sportangebot hinaus so viel mehr, doch dies bleibt oft im Verborgenen. Der RegioSport Preis will genau diese Arbeit honorieren“, stellt Johann Büchler, Vorstandsvorsitzender der PSD Bank Nürnberg, anerkennend fest. Wie in den vergangenen Jahren ist der RegioSport Preis mit einem Gesamtpreisgeld von 30.000 Euro dotiert. Die offizielle Bewerbungsfrist geht bis einschließlich
30. Juni. Bewerben können sich alle Sportvereine aus Franken und Sachsen online unter: www.psd-nuernberg.de/regiosport

Neue Ideen und fantasievolle Bewerbungen
Auch in diesem Jahr werden beim RegioSport Preis Sportvereine gesucht, die Bewerbungen mit konkret geplanten Ideen oder bereits existierenden Projekten einreichen. Mögliche Betätigungsfelder können u.a. die Familien-, Jugend- und Seniorenarbeit sein, Inklusionsprojekte, Maßnahmen zur Stärkung des Ehrenamtes, zur Motivations- und Gesundheitsförderung oder zum Umweltschutz. Die Vorgaben sind bewusst sehr weit gefasst, um der Bewerbungsvielfalt keine Grenzen zu setzen. Auch sind keine aufwändigen Formalitäten notwendig. Einzige Voraussetzung: Projekte können erst ab 1.000 Euro gefördert werden. Allerdings werden größere Bauvorhaben nicht unterstützt. Die Förderung soll direkt der Arbeit im Verein zu Gute kommen.


Christian Vogel auch weiterhin Schirmherr

Erneut übernimmt der zweite Bürgermeister der Stadt Nürnberg, Herr Christian Vogel, die Patenschaft des etablierten sportlichen Wettbewerbs. Sein Engagement dafür bringt er wie folgt auf den Punkt: „Jeder Verein, der dazu beiträgt, die Menschen für den Sport zu begeistern und damit deren Gesundheit fördert, verdient Anerkennung. Die Vereine bieten hierzu, über Ihr normales Sportangebot hinaus, viele innovative Projekte. Diese großartige Arbeit wird durch den RegioSport Preis gewürdigt und daher unterstütze ich die Initiative gerne.“

Die PSD Bank vergibt jährlich mehr als 250.000 Euro für soziale Projekte

Der RegioSport Preis ist Teil des sozialen Engagements der PSD Bank Nürnberg. Die Gelder stammen aus dem Gewinnsparen und sind ausschließlich für soziale Zwecke reserviert. Johann Büchler zu den Beweggründen dieses Wettbewerbs: „Wir möchten den Breitensport dort unterstützen, wo auch der große Teil unserer Kunden und Mitarbeiter wohnt und arbeitet – in Franken und Sachsen.“ Insgesamt vergibt die Bank hier jährlich mehr als 250.000 Euro für soziale Projekte.