Bauzinsen einfach vergleichen mit unserem Baufinanzierungsrechner

Bei der Suche nach der richtigen Baufinanzierung spielt die Frage nach dem Bauzins eine wichtige Rolle. Denn der Bauzins, auch Hypothekenzins oder Baugeldzins, beschreibt die Kosten, die Sie Ihrem Kreditgeber für die Finanzierung Ihrer Immobilie in einer monatlichen Rate zuzüglich der Tilgung zahlen. Im Vergleich zu den Zinsen bei einem Dispositions- oder Ratenkredit ist er oft deutlich niedriger und damit für Sie günstiger. Mit uns finden Sie das Darlehen, das am besten zu Ihrem Vorhaben passt.

Was ist aktuell ein guter Bauzins?

Die Höhe der Bauzinsen hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise von wirtschaftlichen Entwicklungen, aber auch von individuellen Faktoren wie der Höhe Ihres Eigenkapitals oder der Lage Ihrer Immobilie. 

Nachdem die Bauzinsen in Deutschland vorher jahrelang gefallen waren, sind sie etwa seit 2022 mit Anhebung der Leitzinsen der EZB wieder deutlich gestiegen.

 

 

Aktueller PSD Bauzins

Bauzins Entwicklung

Aktuelle Bauzinsen abgestimmt auf Ihre persönliche Situation können Sie mit unserem Baufinanzierungsrechner ganz einfach vergleichen. Einfach Daten zu Ihrem Finanzierungswunsch und Ihrer Immobilie eintragen und Konditionen berechnen.

Beispielrechnung

Nettodarlehenssumme 300.000 Euro
Sollzinsbindung 10 Jahre
Empfang (Auszahlung) 100%
Tilgung 1 % p.a.
gebundener Sollzinssatz 2,97 %
eff. Jahreszins* 3,01 % 
Anfängliche monatliche Rate 992,31 EUR
Laufzeit  10 Jahre

Das repräsentative Beispiel unterstellt die Finanzierung von Darlehen bis 50 % des Kaufpreises bzw. der Herstellungskosten und nur wohnwirtschaftliche Objekte. Weitere etwaige Gebühren (z. B. Teilauszahlungsabschläge, Auslagen (z. B. Grundbuchkosten)) und sonstige Kosten können anfallen. 

Weitere Voraussetzungen: Einwandfreie Einkommens- und Vermögenssituation, erstrangige Besicherung über ein Grundpfandrecht. Die Konditionen können auch regional sowie von weiteren Faktoren abhängig sein. Bitte beachten Sie, dass die PSD Bank Nürnberg eG als Vermittler tätig ist der mit unterschiedlichen Finanzierern zusammenarbeitet.

 

 

PSD BauGeld

 

Egal ob Neubau, Kauf oder Sanierung – bei uns profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen.

Vorteile entdecken >

 

PSD BauGeld Garant

Schützen Sie sich vor steigenden Bauzinsen bei attraktiven Konditionen - individuell, flexibel und planbar.

Konditionen im Überblick >

Welche Zinsbindung ist sinnvoll?

Wenn Sie die Dauer Ihrer Sollzinsbindung auswählen, müssen Sie verschiedene Faktoren beachten. Dazu gehören:

  • die Entwicklung der Zinsen in den kommenden Jahren: Ist abzusehen, dass die Bauzinsen bald steigen werden, ist eine lange Sollzinsbindung sinnvoll. Denn so sichern Sie sich vergleichsweise niedrige Zinsen auch für kommende Jahre. Umgekehrt ist bei bald sinkenden Zinsen eine kurze Zinsbindung meist die bessere Wahl, damit Sie später nicht höhere Zinsen als üblich zahlen.
  • Ihr aktueller Sollzins: Je kürzer die Sollzinsbindung, desto kleiner der Sollzins. Damit ist auch die Rate geringer, die Sie monatlich zahlen müssen. Jedoch bleibt dabei oft eine hohe Restschuld übrig. Der Einfluss der Zinsen, mit denen Sie diese zurückzahlen müssen, ist also höher.
  • Ihre individuellen Pläne und Bedürfnisse: Wenn sie beispielsweise sehr sicherheitsorientiert sind, ist eine lange Zinsbindung die beste Wahl. Denn wie sich Zinsen in den kommenden Jahren entwickeln werden, kann Ihnen niemand garantieren, da es immer wieder unvorhergesehene Krisen geben kann. Wenn Sie dagegen zum Beispiel früh die finanziellen Mittel haben werden, um ihren Kredit abzubezahlen, kann eine kurze Zinsbindung geeigneter sein.

Tipp:

Für eine mögliche Anschlussfinanzierung zum Ende Ihrer Zinsbindung können Sie auch einen Bausparvertrag abschließen.

Welcher Tilgungssatz ist der richtige für mich?

Mit dem Tilgungssatz wählen Sie die Höhe der monatlichen Rate (inklusive des Bauzinses), in der Sie Ihre Baufinanzierung zurückzahlen. Je höher Ihr Tilgungssatz ist, desto schneller können Sie entsprechend Ihr Darlehen abbezahlen. Beispielsweise dauert es bei einem Tilgungssatz von 5 Prozent und einer Darlehenssumme von 200.000 Euro etwa 15 Jahre, bis Ihr Darlehen abbezahlt ist – bei einem Tilgungssatz von 1 Prozent benötigen Sie dafür etwa 40 Jahre.

Aus diesem Grund erhalten Sie auch oft bessere Konditionen bei Ihrer Baufinanzierung, wenn Sie eine hohe Tilgung wählen. Jedoch sollten Sie bei der Entscheidung für einen bestimmten Tilgungssatz selbstverständlich darauf achten, dass Sie sich Ihre monatliche Rate auch leisten können.

 *0,1 % Zinsrabatt im Rahmen der PSD Osteraktion bis 17.04. auf das PSD BauGeld: Rabatt im ausgewiesenen Zinssatz bereits enthalten, gültig ab 10 Jahren Zinsbindung beim Kauf einer Bestandsimmobilie.